Ortsgruppe Bern

Schweizerischer Boxerclub

Home

Kleintierpraxis Laupeneck
Zur Laupeneck Webseite

 NACHRUF FÜR IDA HERMANN, EINE PASSIONIERTE BOXER-ZÜCHTERIN AUS BUCHS IM AARGAU

Es ist schon eine ganze Weile her, seit unsere „BOXER MUTTER“ IDA HERMANN am Verenaweg 5 in Buchs /AG sich entschieden hat, mit ihrer geliebten Boxerhündin zusammen eine Liebhaberzucht für Deutsche Boxer zu gründen. 1957 bestätigte ihr die SKG den Zwingernamen „vom FALKNISBLICK“. Sogleich ging’s los. Mit kräftiger Unterstützung ihres Mannes Ernst, entwickelte Ida mit viel Geschick, Geduld und Weitblick über Jahrzehnte begehrte, wesensstarke, schöne BOXER. Sie pflegte stets ein sehr offenes Haus. Boxerliebhaber aus der ganzen Schweiz und aus Deutschland gingen ein und aus, liessen sich für einen Welpen vom FALKNISBLICK auf die Warteliste setzen und wurden bei jedem Besuch fürstlich bewirtet. Wer einmal zu Gast war, vermisst bestimmt ihre ‚Donauwelle‘. – Ein Höhepunkt ihres Zuchterfolgs war sicher die Landesgruppen-Zuchtschau Dortmund vom 11. März 1990, wo ihre Spitzen-V-Hündin „PATOUCHE v. FALKNISBLICK“, damals schon im Besitz von Carol & Toni Eugster, Jugendsiegerin, Schönste Hündin der Schau, „Best in Show“ wurde und den Ehrenpreis der Stadt Dortmund mit nach Hause nehmen durfte.

Ida Hermann war weitherum für ihre Hilfsbereitschaft und Grosszügigkeit bekannt und engagierte sich in ihrer Ortsgruppe und im ‚Schweizerischen Boxer Club‘ auf nationaler Ebene. Sie wurde 1988 von der DV zur Zuchtleiterin SBC gewählt, führte in der Folge das Regionalzuchtwarte-Modell ein. Sie begleitete drei Züchterinnen und einen Züchter in deren heiklen Aufgaben als Regionalzuchtwarte in der Zwinger- und Welpen-Kontrolle. Nach vier Jahren anspruchsvoller Tätigkeit, gab sie ihr Amt wieder ab, trat etwas kürzer, blieb aber im Herzen der Boxerzucht und dem Ausstellungswesen, speziell auch in Deutschland, über lange Jahre treu.

 

Nun ging Ida Hermanns langes, ereignisreiches Leben im 93sten Lebensjahr still und friedlich zu Ende. Wir trauern um sie, wünschen ihr ‚gute Reise‘ und behalten sie in bester Erinnerung in unseren Herzen.

Bern, im April 2019
Hans Zürcher Präsident Schweizerischer Boxerclub

Text Martin Schlaeppi

 

Herzlich Willkommen!

Gemeinsam aktiv - die Natur geniessen, spontane Begegnungen mit Menschen und Hunden, gemeinsam verbrachte Freizeit mit Freunden und Bekannten - alles Aktivitäten bei welchen unser Boxer oft im Mittelpunkt steht. Doppelter Spass ist garantiert, wenn unser Vierbeiner über eine gute Erziehung verfügt.

Der Boxer ist ein robuster, charmanter Familienhund - bei Bedarf gar ein unbestechlicher Beschützer - der über viel Temperament verfügt und bis ins hohe Alter immer zum Spiel bereit ist. Mit liebevoller Konsequenz lässt er sich gut erziehen, versucht aber gelegentlich mit freundlicher Sturheit seinen Willen durchzusetzen.

Wer den Boxer zu motivieren weiss, gewinnt einen angenehmen Partner - sei dies im Alltag oder im Hundesport.

Die Ortsgruppe Bern des Schweizerischen Boxerclubs hat sich zur Aufgabe gemacht, Kenntnisse über die Erziehung und Ausbildung von Boxern zu vermitteln.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und besuchen Sie uns im Struchismoos, unserem Übungsgelände.